All jene österreichischen Familien, die für die kommenden Sommerferien noch keinen Urlaub geplant oder gebucht haben, sollten sich allmählich darüber Gedanken machen, wo sie diesen im heurigen Sommer verbringen wollen. Zum einen haben sie die Möglichkeit sich spontan für ein Last-Minute-Angebot zu entscheiden, zum anderen aber auch die Gelegenheit einen Urlaub im eigenen Land zu verbringen. In letzter Kategorie ist es der Sommerurlaub in Tirol, der bei vielen Landsleuten aktuell hoch im Kurs steht und immer beliebter wird. Ein Sommerurlaub in Tirol fokussiert vor allem auf zwei Urlaubsthemen: Sport und Entspannung. Sportarten, die in Tirol naturgemäß in der Prioritätenlisten ganz oben zu finden sind, sind Wandern, Bergsteigen und Klettern. Hinzu kommt natürlich auch noch das Radfahren. Jene die sich im Rahmen ihres Sommerurlaubs in Tirol allerdings lieber rundum entspannen wollen, werden einen Aufenthalt in einem Wellnesshotel ins Auge fassen. Solche Wellnesshotels findet man „im heiligen Land Tirol“ mittlerweile in fast jeder bekannten Urlaubs- und Ferienregion.

Neben Sport- und Entspannungsurlauben, ist es aber traditionsgemäß immer noch der Familienurlaub, der in Tirol am öftesten gebucht wird. Einen klassischen Familienurlaub verbringt man in Tirol – wie könnte es anders sein – in einem Familienhotel. Bei einem solchen Familienhotel handelt es sich um einen Hotelbetrieb, der all seine Services und Leistungen voll und ganz auf die Wünsche und Bedürfnisse von Familien ausgerichtet hat. So ist es beispielsweise möglich während eines Aufenthalts in einem Familienhotel in Tirol den Service einer ganztägigen Kinderbetreuung in Anspruch zu nehmen oder an einem umfangreichen Unterhaltungs- und Animationsprogramm teilzunehmen.

Bildnachweis / Titelbild: © by paul – Fotolia.com

Share